Ambulante Demenzhilfe der Bürgerstiftung Rheinviertel

1,7 Millionen Menschen sind heute in Deutschland an Demenz erkrankt, bereits in zwanzig Jahren werden es voraussichtlich eine Million mehr sein als heute. Die Betroffenen gut zu versorgen, stellt eine große Herausforderung für unser Gesundheitswesen und für unsere Gesellschaft insgesamt dar.

Für einen Menschen mit Demenz steht das Hier und Jetzt im Vordergrund. Es zählt der Augenblick. Die Bürgerstiftung Rheinviertel möchte dazu beitragen, ihnen und ihren Angehörigen immer wieder kleine Momente der Freude zu schenken, besonderer Wert wird auf die Teilhabe an der Gesellschaft gelegt.

Die Bürgerstiftung Rheinviertel bietet unter dem Motto „Wir nehmen uns die Zeit für Sie“ mit unserem Projekt der Ambulanten Demenzhilfe Unterstützung für Menschen mit Demenz und ihrer Angehörigen im häuslichen Rahmen an. Die Demenzfachkräfte sehen als Kernaufgabe ihrer Tätigkeit Ersthilfe als praktische Alltagsbegleitung, Unterstützung von Menschen mit Demenz, sowie die Beratung von Angehörigen im Umgang mit der „Krankheit rund ums Vergessen“. Sie leisten Hilfe zur Selbsthilfe, damit die Betroffenen möglichst lange im häuslichen Umfeld bleiben können. Dabei ist uns die Begegnung mit Menschen auf Augenhöhe ein wichtiges Anliegen.

Mit der Unterstützung von ehrenamtlichen Demenzhelfern leisten sie Unterstützung und Orientierung im Alltag und ermöglichen den Angehörigen eine Auszeit vom anstrengenden Alltag.

Unabhängig von ihrer Konfession und Religion steht Ihnen diese Hilfe unbürokratisch in Bad Godesberg zur Verfügung. Es entstehen keine Kosten. Die beiden Demenzfachkräfte werden von der Bürgerstiftung durch Spenden finanziert. Kooperationspartner des Projektes ist der Caritasverband der Stadt Bonn.

Viele pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz sind mit ihren Sorgen auf sich alleine gestellt. Informationen zu Hilfsangeboten fehlen oftmals oder das Antragsverfahren der verschiedenen Dienste ist zu kompliziert. Deshalb werden Hilfen oft erst gar nicht in Anspruch genommen. Die Angehörigen leisten dann eine umfangreiche Versorgung für ihre Lieben ohne persönliche Auszeiten. Dies kann zu Isolation nicht nur für sie, sondern auch für den Menschen mit Demenz führen. Die emotionale Belastung ist oft auf beiden Seiten groß.

Demenz macht vielen Menschen Angst. Das wird schnell deutlich, wenn man Frauen und Männer – egal welchen Alters – auf der Straße fragt. Viele fühlen sich der Erkrankung, die bislang nicht heilbar ist, hilflos ausgeliefert. Die Ambulante Demenzhilfe der Bürgerstiftung Rheinviertel hat sich auch der Aktion „Demenz Partner“ angeschlossen. Eine Initiative der Deutschen Alzheimer Gesellschaft e.V., um das Bild und die Wahrnehmung von Menschen mit Demenz gesamtgesellschaftlich zu verändern. Zweimal im Jahr werden Kompaktkurse, in denen es um Grundlegendes zum Thema Demenz geht, angeboten.

Was machen unsere Demenzfachkräfte konkret?


Warning: include(footer1.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00d4adc/mariastreibichstiftung.de/wp-content/themes/mariastreibichstiftung/index.php on line 10

Warning: include(footer1.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w00d4adc/mariastreibichstiftung.de/wp-content/themes/mariastreibichstiftung/index.php on line 10

Warning: include(): Failed opening 'footer1.php' for inclusion (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w00d4adc/mariastreibichstiftung.de/wp-content/themes/mariastreibichstiftung/index.php on line 10